Arbeitssicherheit.pdf

Arbeitssicherheit

GenerationswechselMit zunehmender Flexibilisierung und Dezentralisierung der Arbeit, durch hochtechnisierte Wertschöpfungsprozesse oder auch den demografischen Wandel müssen Fragen an sichere Arbeitsumgebungen neu gestellt werden. Mit dem völlig neu konzipierten Grundlagenwerk von Anke Kahl nehmen Sie die Herausforderung an: für eine zielgerichtete Ausbildung und Professionalisierung im Arbeits- und Gesundheitsschutz.Qualifiziert für eine neue Arbeitswelt: Von der Entwicklung der Gefährdungsbeurteilung über die Auswahl der richtigen Arbeitsmittel und Schutzmaßnahmen bis zur Unterweisung und Dokumentation: Erschließen Sie die wichtigsten Methoden und Instrumente, um Sicherheit bei der Arbeit wirksam, rechtskonform und wirtschaftlich zu gestalten.Schritt für Schritt zu Guter Praxis: Qualifizieren Sie sich systematisch in allen maßgeblichen Kompetenzen:- Auf neuestem fachlich-technischen Stand entscheiden- Den regulatorischen Handlungsrahmen kennen- Effizient organisieren und investierenMit durchdachter Konzeption- Vom Modell zum Praxistransfer mit Beschreibungen konkreter Handlungsabläufe sowie Praxisbezügen in allen Fachkapiteln.- Einbindung aller Verantwortungsebenen: Neben betrieblich-juristischen Aufgaben wird vor allem die technische Seite erläutertUnterstützt von klarer Didaktik- Prägnante Übersichten und Tabellen für schnelle Informationen- Viele Grafiken und Fallbeispiele, die komplexe Zusammenhänge veranschaulichen- Rechtspyramiden für mehr Transparenz zu regulatorischen Ebenen und Pflichten

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 7.96 MB
ISBN 9783503171200
AUTOR none
DATEINAME Arbeitssicherheit.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/01/2020

13.04.2020 · Arbeitskleidung & Arbeitssicherheit bequem von zu Hause online bestellen Werkstatt finden Sie online und in Ihrem OBI Markt vor Ort OBI - alles für Heim, Haus, Garten und Bau! BAuA - Startseite - Bundesanstalt für Arbeitsschutz und ... Datum 17. April 2020 - Typ Pressemitteilung Leitlinien zur Asbesterkundung veröffentlicht Dortmund - Obwohl Asbest seit 1993 in Deutschland verboten ist, können Hausbesitzer, Handwerker und private Heimwerker in älteren Gebäuden immer noch auf asbesthaltige Produkte stoßen.