Emotionsarbeit im Schauspielberuf.pdf

Emotionsarbeit im Schauspielberuf

Als Emotions- oder Gefühlsarbeit wird die gegen Bezahlung geforderte Regulation von Gefühlen am Arbeitsplatz bezeichnet. Diese steht in engem Zusammenhang mit dem Phänomen Burnout. Beflissene Freundlichkeit etwa ist in fordernden Dienstleistungs- und Sozialberufen oft nur mit einem darstellerischen Aufwand aufrechtzuerhalten, der zu Erschöpfungszuständen bis hin zum Ausgebranntsein führt. Dieses Buch beleuchtet, basierend auf einer Tagebuchstudie an 51 professionellen Schauspieler(inne)n, welche Auswirkungen diese Regulation von Emotionen auf professionelle Gefühlsarbeiter(innen) hat. Ausgehend von der Erläuterung der Prozesse der Emotionsarbeit und der Emotionsregulation im Schauspielberuf werden die Durchführung der Studie und deren Ergebnisse präsentiert. So zeigte sich etwa, dass das wahrhaftige Eintauchen in Emotionen, im Gegensatz zum äußerlichen Vorspielen von Gefühlen, keine Erschöpfung nach sich zieht. Die dazu erforderlichen Schauspieltechniken könnten auch in anderen, Gefühlsarbeit erfordernden, Berufen eingesetzt werden.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.12 MB
ISBN 9783639496710
AUTOR Werner Landsgesell
DATEINAME Emotionsarbeit im Schauspielberuf.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 02/05/2020

Emotionsarbeit im Schauspielberuf: Die Auswirkungen professioneller Gefühlserzeugung auf das Wohlbefinden | Werner Landsgesell | ISBN: 9783639496710 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon. Emotionsarbeit in Organisationen und psychische Gesundheit Emotionsarbeit in Organisationen und psychische Gesundheit D. Zapf, C. Seifert, H. Mertini, C. Voigt, M. Holz, E. Vondran, A. Isi´c und B. Schmutte