Bildkörper.pdf

Bildkörper

Im internationalen philosophischen und kognitionspsychologischen Diskurs erleben Überlegungen zum Embodiment momentan einen nie dagewesenen Aufschwung. Daher verwundert es nicht, dass auch im Kontext aktueller Entwicklungen der digitalen und immersiven Medientechnologien die Rolle des Leibes sowohl im theoretischen als auch im anwendungsorientierten Bereich mit neuer Verve betont wird.Auf diese Entwicklung Bezug nehmend, stellt der vorliegende Band die Interaktion zwischen dem Medialen und den somatischen, neuronalen und mentalen – also verkörperten – Prozessen, die bei der Rezeption von Medieninhalten aktiv sind, in den Fokus. Denn erst die Analyse des Verhältnisses von Bildtechnologien und Embodiment erlaubt es, die Erlebnisdimensionen und Sinnhorizonte audiovisueller Artefakte von ihrer leiblichen Basis her näher zu beschreiben.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.34 MB
ISBN 9783941310711
AUTOR none
DATEINAME Bildkörper.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 09/05/2020

Klappentext zu „Bild - Körper - Schrift “ Die vorliegende Studie widmet sich mit den Douze Notations pour piano, der Ersten und der Zweiten Klaviersonate sowie dem Zyklus Pli selon Pli drei frühen Werkgruppen des Komponisten Pierre Boulez.