Die Amerikanisierung der politischen Kommunikation.pdf

Die Amerikanisierung der politischen Kommunikation

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Universität Passau (Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Wahlkampfkommunikation, Massenmedien und Politik, Sprache: Deutsch, Abstract: Yes we can, der weltweit bekannte und in nahezu jeder sich bietenden Gelegenheit zitierte Ausruf des derzeitigen US-amerikanischen Präsidenten, steht wohl symbolischfür einen der medienwirksamsten Wahlkämpfe der Zeitgeschichte. Barack Obama und seine von idealistischen Werten geprägte und revolutionär anmutende Wahlkampagne übten auf Europa und Deutschland eine große Anziehungskraft aus. Es überrascht deshalb nicht, dass man im darauffolgenden Wahlkampfjahr 2009 in Deutschland eine deutlich spürbare Beeinflussung der Strategien, Taktiken und Inhalte, eine Amerikanisierung des deutschen Wahlkampfes, erwartete.Der Amerikanisierungsbegriff taucht seit Jahren immer wieder im Zusammenhang mit der Kritik am Verlauf von Wahlkampf- und politischer Kommunikation auf und hält sich, trotz vielfacher Diskussion über die tatsächliche Existenz der damit gemeintenEntwicklung, hartnäckig. Ein Grund für die Debatte um diesen Terminus ist seine Mehrdeutigkeit. Mit dem Begriff der Amerikanisierung, der in Deutschland erstmals nach der Gründung der Bundesrepublik Anwendung fand (vgl. Wagner 2005: 10), warzunächst die Annahme eines übermäßigen Einflusses amerikanischer Ideale und Produkte auf die deutsche Kultur gemeint (vgl. Schildt 2000: 3). Entscheidend für diezumeist negativ konnotierte Rezeption des Begriffs [war] die Einseitigkeit, mit der sich dieser Transfer scheinbar voll[zog]: von den USA nach Europa (und in andere Regionender Welt), nicht wechselseitig, nicht reflexiv. (Kamps 2000: 14).Der genaue Gegenstand und die Merkmale der Amerikanisierung lassen sich nur schwer definieren. Heute steht die Bezeichnung, meist in einem engeren, negativen

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.29 MB
ISBN 9783640867820
AUTOR Melanie Strauss
DATEINAME Die Amerikanisierung der politischen Kommunikation.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/02/2020

wicklung des Internet-Einsatzes in der politischen Kommunikation. Neben den TV-Duellen sei die Fortentwicklung dieses Instruments die Innovation des Wahlkampfes 2002 gewesen. Nach wie vor dominiere das Fernsehen als wichtigstes Medium, der Modernisierungsdruck auf alle Parteien aber gehe darüber hinaus. Das Internet gewinne an Bedeutung Lobbying | Politik & Kommunikation