Die Anfänge vierhändiger Klaviermusik- Studien zur Satztypik in den Sonaten Muzio Clementis.pdf

Die Anfänge vierhändiger Klaviermusik- Studien zur Satztypik in den Sonaten Muzio Clementis

Die Arbeit behandelt eine bisher von Forschung und Literatur wenig erfasste Musikgattung. Vierhändige Klaviermusik, gespielt von zwei Personen mit vier Händen auf einem Klavier wurde durch die Mozart-Kinder bekannt und entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts und im 19. Jahrhundert. Die kompositionellen Konsequenzen der spezifischen Spielsituation werden in Satztypen systematisch erfasst und mit Beispielen, vor allem aus der Frühzeit vorgestellt. Die Wirksamkeit der Satztypen wird im Zusammenhang mit Analysen des vierhändigen Oeuvres Muzio Clementis (Sonaten opp 3, 6 und 14), das 1779-1786 erschien, mit zahlreichen Musikbeispielen exemplarisch dargestellt. Eine Entwicklung im 19. Jahrhundert wird gezeigt durch die spätere Bearbeitung der Sonaten op 14 von 1815/16, von denen Nr. 1 und 2 als Autograph überliefert sind.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 6.23 MB
ISBN 9783820480818
AUTOR Marianne Stoelzel
DATEINAME Die Anfänge vierhändiger Klaviermusik- Studien zur Satztypik in den Sonaten Muzio Clementis.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/03/2020

Die Anfaenge vierhaendiger Klaviermusik. Studien zur Satztypik in den Sonaten Muzio Clementis Marianne Stoelzel Author. Finden Sie alle Bücher von Marianne Stoelzel. Bei der Büchersuchmaschine eurobuch.com können Sie antiquarische und Neubücher vergleichen und sofort zum Bestpreis bestellen. 3820480811 Romantische Klaviermusik, für Klavier vierhändig Buch ... Klappentext zu „Romantische Klaviermusik, für Klavier vierhändig “ Die zweibändige Sammlung "Romantische Klaviermusik" schöpft aus dem gewaltigen Reservoir vierhändiger Klaviermusik des 19. Jahrhunderts. Unter den 23 Stücken finden sich wahre "Schätze" - zu Unrecht vergessene oder weniger bekannt gewordene Werke, die mit diesen zwei