Die Selbstanzeige in der Insolvenz.pdf

Die Selbstanzeige in der Insolvenz

Dieses Buch befasst sich mit Selbstanzeigen nach 371, 398a AO. Diese setzen grundsätzlich die Nachentrichtung der hinterzogenen Steuern, ggfs. auch die Zahlung eines Strafzuschlags und von Zinsen voraus. Bei Liquiditätsproblemen ist der Steuerhinterzieher dazu aber tatsächlich nicht, nicht in vollem Umfang oder – bei drohender Insolvenzanfechtung – nicht nachhaltig in der Lage. Überdies verliert er im Insolvenzverfahren, ggfs. schon im Eröffnungsverfahren die rechtliche Verfügungsbefugnis über sein verbliebenes pfändbares Vermögen. Die Insolvenzanfechtung von im Zuge einer Selbstanzeige vorgenommenen Zahlungen kann zudem den verfassungsrechtlich verankerten Nemo-tenetur-Grundsatz berühren, weil sie in Konfliktsituationen den Ausweg über die Selbstanzeige zu verbauen droht. Der Autor beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit unter diesen Bedingungen Selbstanzeigen wirksam sein können oder welche anderen Lösungsansätze stattdessen für den Steuerhinterzieher in Betracht kommen. Er kommt dabei in den Anwendungsbereichen des 371 AO und des 398a AO zum Teil zu unterschiedlichen Ergebnissen

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 2.27 MB
ISBN 9783631794661
AUTOR Marc Frintrup
DATEINAME Die Selbstanzeige in der Insolvenz.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/04/2020

Als Insolvenzverwalter werden neben Rechtsanwalt Bernd Depping auch die Herren Rechtsanwalt Roman-Knut Seger, Fachanwalt für Insolvenzrecht und ... Im Unterschied zur strafbefreienden Selbstanzeige beim Finanzamt gemäß §371 AO umfasst das Steueramnestiegesetz auch gewerbs- oder bandenmäßige ... 17. Mai 2019 ... Hoeneß war nach einer Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung in ... fast jedem Bundesligaverein irgendwann aus der Insolvenz geholfen.