Theologie des Neuen Testaments 1 / 2.pdf

Theologie des Neuen Testaments 1 / 2

Ferdinand Hahn bietet mit diesem Lehrbuch eine Gesamtübersicht über das Neue Testament. Der erste Band beginnt mit einer Darstellung der Vielfalt des urchristlichen Zeugnisses in Gestalt einer Theologiegeschichte des Urchristentums. Hier stellt der Autor die Frage nach der theologischen Relevanz der Botschaft Jesu und behandelt die Verkündigung der aramäisch und der griechisch sprechenden Gemeinden. Er geht auf die paulinische und deuteropaulinische Theologie und die außerpaulinischen Schriften des hellenistischen Judenchristentums ebenso ein wie auf die synoptischen Evangelien samt Apostelgeschichte und die johanneische Theologie. Abgeschlossen wird Band I mit einem Ausblick auf die Übergangszeit zur Alten Kirche.Im zweiten Band folgt eine ausführliche Erörterung der Einheit des neutestamentlichen Zeugnisses anhand von Einzelthemen. In fünf Teilen bespricht Ferdinand Hahn das Alte Testament als Bibel des Urchristentums, die Offenbarung Gottes in Jesus Christus, und danach die soteriologische, die ekklesiologische und die eschatologische Dimension des Offenbarungsgeschehens. So wird in Verbindung mit der Einzelinterpretation die fundamentaltheologische Aufgabe der neutestamentlichen Exegese herausgearbeitet. Ziel des Werkes ist es, die Leser möglichst nahe an den neutestamentlichen Text und dessen Probleme heranzuführen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 3.31 MB
ISBN 9783161487385
AUTOR Ferdinand Hahn
DATEINAME Theologie des Neuen Testaments 1 / 2.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 07/06/2020

Exegese des Neuen Testaments: Sankt Georgen Berger, Klaus, Theologiegeschichte des Urchristentums: Theologie des Neuen Testaments, 2. überarbeitete und erweiterte Auflage, UTB, Tübingen-Basel 1995, in: Theologie und Philosophie 71 (1996) 277–280. Arnold, Clinton E., The Colossian Syncretism. The Interface Between Christianity and Folk Belief at Colossae, WUNT II, 77, Tübingen 1995