Wenig Idylle, viel Odyssee.pdf

Wenig Idylle, viel Odyssee

Ein deutsches Schicksal wird hier geschildert

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.73 MB
ISBN 9783939721246
AUTOR Johannes Sziborsky
DATEINAME Wenig Idylle, viel Odyssee.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 08/02/2020

Die Odyssee fängt dort an, wo die Ilias endet: Nach dem Trojanischen Krieg wünscht sich der Held Odysseus nichts sehnlicher, als zu seiner Frau und seinem Königreich Ithaka zurückzukehren. In der Heimat nehmen derweil räuberische Freier sein Haus in Besitz und buhlen um die Hand seiner Frau Penelope - und damit um den Königsthron. Odyssee – Wikipedia Fest steht nur, dass der Odyssee-Dichter sich stilistisch eng an der Ilias orientiert und viele ihrer Formulierungen übernommen hat, so dass er zumindest dem Umfeld Homers zuzuordnen ist. Auch Forscher, die Ilias und Odyssee für Werke zweier verschiedener Autoren halten, bezeichnen beide als „homerische Epen“.